Was ist Natural Horsemanship?

Das Ziel des Horsemanships ist die harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Sowohl bei der Bodenarbeit, als auch beim Reiten sollen nur Methoden und Hilfsmittel angewendet werden, die das Pferd nicht überfordern und ihm keine Schmerzen oder Angst zufügen. Der Reiter oder Pferdeausbilder soll die Körpersprache des Pferdes verstehen und richtig deuten, um mit dem Pferd zu kommunizieren und gleichzeitig die Führungskompetenz zu bewahren.

Was heißt es Natural Horsemanship zu studieren?

Es ist ein Zugang, keine eigene Reitweise oder auf irgendeine Firma begrenzt. Natural Horsemanship ist ein Weg, eine Einstellung, die in jede Interaktion mit dem Pferd mit einfließt. 

der Mensch lernt: sich von seinem raubtierartigen Verhalten zu lösen, aufmerksam & geduldig zu sein und Verständnis zu entwickeln. Ebenso genau zu sein aber nicht kritisch, nicht direkt ein Symptom zu bekämpfen, sondern den Grund dafür zu suchen und in Schritten zu arbeiten.

das Pferd lernt: die persönliche Zone des Menschen zu achten, den Menschen zu vertrauen und auf seine Vorschläge am Boden wie im Sattel positiv zu reagieren.